Kontakt

360 ff
e-Commerce Shop der Zukunft

Skalierbare White-Label Shopintegration mit Neos CMS

360 ff UG

Die 360 ff UG wurde im Jahr 2018 von Karl-Heinz "Charly" Firsching und Brita Firsching gegründet und bietet zentralisierte IT- und Marketingdienstleistungen sowie Beratung und Unterstützung für den Biohandel und Ökokisten-Betriebe an.

Motivation

Die Ökokisten-Betriebe liefern frisches Obst und Gemüse, Fleischprodukte, Milchprodukte und vieles mehr persönlich nach Hause. Mehr als 60.000 Haushalte sind bereits überzeugt: Familien, Singles, Berufstätige, Rentner sowie ganze Unternehmen, Kindergärten und Schulen.

Jeder Ökokiste-Teilnehmer lebt "Bio" mit Leib und Seele. So auch Familie Firsching mit ihrem Boßhammersch Hof. Als Teil dieser Gruppe kennt Familie Firsching die Bedürfnisse und Wünsche der Kollegen und Freunde ganz genau. 

So auch im Bereich Digitalisierung. Dieses Thema ist nicht mehr aus dem täglichen Leben wegzudenken und macht auch vor den Bio-Betrieben keinen halt.

Herausforderung

Seit vielen Jahren vertreiben die Ökokiste-Betriebe ihre frischen Waren vor Ort in Hofläden, persönlich am Telefon und seit neuestem natürlich auch über das Internet in persönlichen Online-Shops.

Jedes System ist für seine Aufgabe optimiert - Shop-Systeme also für Online-Einkäufe und Content Management Systeme für das Erstellen und Pflegen von Inhalten für Seitenbesucher. 

Die Herausforderung besteht darin diese beiden Welten zu vereinen.

Die Branche setzt auf das speziell für sie entwickelte Onlineshop-System Ökobox. Er besteht technisch aus einer Sammlung von Komponenten (Warenkorb, Loginbereich, Profilseite, Einstellungen, Shopkacheln, durchlaufende Produktticker, ...), die mittels Platzhaltern in die eigenen Seiten eingebunden werden.

Ökokiste-Betriebe können nur mithilfe eines Web-Entwicklers einen an sie angepassten Onlineshop umsetzen. In der Praxis ist dies sehr aufwändig, und für die meist kleinen Firmen neben dem Tagesgeschäft nicht zu stemmen.

Lösung

Auf Basis des Shop-SDKs wurde eine Best Practice Integration in Neos CMS umgesetzt. Diese Lösung dient als White-Label Shopumsetzung, die durch die verschiedenen Betriebe an den eigenen Bedarf angepasst wird.

Mittels Neos pflegen Ökokiste-Betriebe ihre Inhalte kinderleicht und individuell, ohne dass dafür technisches Know-How oder tagelange Schulungen notwendig sind.

Der Stil der eigenen Seiten wird weiterhin über definierte Erweiterungspunkte (Hochladen eigener Icons, Logos, etc.) und die Anpassbarkeit von Farben, Schriftarten und Schatten gesteuert.

Diese standardisierte Shop-Integration reduziert den Komplexitätsgrad enorm und gewährleistet gleichzeitig ein schnelles Aufsetzen neuer Systeme (<1 Stunde). Darüber hinaus verringert sich die komplette Projektabwicklung auf wenige Wochen, anstelle der bisherigen Monate.

Überblick

  • Seiteninhalte sind jetzt für jeden einfach pflegbar - ohne technische Kenntnisse
  • Nahtlose Integration von externen Shop- und Contentseiten mit Neos CMS.
  • bestmögliche horizontale Skalierung, für einfachen Umstieg und beste Performance
  • Gemeinsame Softwarepflege (Updates, Sicherheitsarchitektur, Monitoring, ...) für die gesamte Branche

Zahlen

  • > 10 Webseiten online
  • > 25 parallele Neos-Instanzen mit dem entwickelten System
  • < 1 Stunde von der Bestellung bis zum editierbaren white-label Online-Shop
  • 2-3 Wochen statt mehrere Monate für die Einführung eines neuen Onlineshops inklusive Website-Relaunch
  • 10 Minuten um alle Instanzen automatisiert mit Updates zu Versorgen (z. B. auch Neos-Upgrades).

Boßhammersch Hof

Lebendiges Land

Lotta Karotta


 

Verwendete Technologien für die Neos CMS Shop-Integration